8. AOK – Firmenlauf Dortmund

AOK und BVB, olé olé

Kurzfristig bekam ich die Möglichkeit im Team Schwatzgelb.de beim 8. AOK-Firmenlauf Dortmund rund um den Phoenixsee zu laufen.
Der Start zur 6,7 km lange Strecke war direkt am Hochofenwerk im Gewerbegebiet Phoenix West und somit schon einmal in einer sehr imposanten Kulisse. Oder wie man bei uns im Ruhrgebiet sagt, im Schatten der Industriekultur.
Den Lauf wollte ich zur letzten Leistungsüberprüfung vor dem Triathlon in Kaiserau nutzen und plante daher mit einem Schnitt von 5:00 zu laufen.
Wir reihten uns in die Startblöcke ein und plötzlich befanden wir uns im Block unter 30 Minuten. Alles klar, dann lasse ich wohl doch erst einmal einige Läufer vorbei.

Ballern statt Plan

Doch mit Startbeginn war der Plan passé und die Änderung hieß Ballern.
Die ersten Kilometer lief ich unter 4:30. Die Strecke und die Mitläufer luden aber auch zu solch einem Tempo ein. Bei hervorragenden sonnigen 18 Grad zog die Karawane um den Phoenixsee zurück zu Phoenix West.
Bei 30:12 erreichte ich die Ziellinie und wurde ihm Ziel bereits von Stolle und Hussi, die beide Zeiten um 25:00 liefen erwarten. Die restlichen Starter vom Team Schwatzgelb.de erreichten in kurzen Abständen ebenfalls das Ziel.

Firmenlauf um den Phoenixsee – Eine wirkliche tolle Veranstaltung

Der AOK-Firmenlauf ist ein schöner Lauf in einer wirklichen tollen Umgebung. Ebenfalls ist die Verpflegung im Ziel sehr positiv hervorzuheben. Da unsere Firmen in den nächsten Jahren in das Gewerbegebiet Phoenix West umzieht, hoffe ich demnächst mit der Firma dort laufen zu können.

Platz 150
Platz (Altersklasse: M40) 137
6,7 km 00:30:12